Logopädische Praxis  Kristin Bruhm-Reck
Logopädische Praxis Kristin Bruhm-Reck Tel.: 0351 / 8792803 Enderstraße 59 Mobil: 0174 / 3500800 01237 Dresden Mail: logopaedie.kristinbruhm@web.de
Dysgrammatismus Neben der Dyslalie ist ein großes Problem der gestörten Sprachentwicklung der Dysgrammatismus. Dieser kann sich auf vielseitige Art zeigen. Häufigste Symptome sind Probleme bei:    * Pluralbildung (z.B.: Hause statt Häuser; Hündchen statt Hunde; Baume statt Bäume...)    * Artikelverwendung (z.B.: das Stein, die Schrank, der Katze)    * Präpositionenverwendung (z.B. "Die Äpfel wachsen im Baum","Das Blatt liegt im Boden")    * Beugung von verben (z.B.: "Die Katze stehen im Garten","Du hast mir gehelft")    * Kasus-Genus-Markierung (z.B.: "Ich stehe vor der Haus","Ich sehe der Hund")    * Satzgliedstellung (z.B.: "Ich Blume gesehen haben","Du Apfel gegessen hast")    * Satzbau (z.B.: "Du spielen" statt "Du sollst mit mir Spielen","Puppe Bett" statt "Ich habe die  Puppe ins Bett gelegt") Hier greift die logopädische Therapie ein, indem sie die entsprechenden Probleme gezielt beübt. dies geschiet in Form von spielen, basteln und malen. Die therapie vermittelt dem kind feste Satzmuster und bietet Satzbauübungen an, um die sprachliche kompetenz zu unterstützen und zu fördern..
 Logopädische Praxis Kristin Bruhm-Reck  Enderstraße 59 01237 Dresden  Mail: logopaedie.kristinbruhm@web.de  Tel.: 0351 / 8792803  Mobil: 0174 / 3500800
Logopädische Praxis Kristin Bruhm-Reck
Dysgrammatismus Neben der Dyslalie ist ein großes Problem der gestörten Sprachentwicklung der Dysgrammatismus. Dieser kann sich auf vielseitige Art zeigen. Häufigste Symptome sind Probleme bei:    * Pluralbildung (z.B.: Hause statt Häuser; Hündchen statt Hunde; Baume    statt Bäume...)    * Artikelverwendung (z.B.: das Stein, die Schrank, der Katze)    * Präpositionenverwendung (z.B. "Die Äpfel wachsen im Baum","Das Blatt liegt im Boden")    * Beugung von verben (z.B.: "Die Katze stehen im Garten","Du hast mir gehelft")    * Kasus-Genus-Markierung (z.B.: "Ich stehe vor der Haus","Ich sehe der Hund")    * Satzgliedstellung (z.B.: "Ich Blume gesehen haben","Du Apfel gegessen hast")    * Satzbau (z.B.: "Du spielen" statt "Du sollst mit mir Spielen","Puppe Bett" statt "Ich habe die  Puppe ins Bett gelegt") Hier greift die logopädische Therapie ein, indem sie die entsprechenden Probleme gezielt beübt. dies geschiet in Form von spielen, basteln und malen. Die therapie vermittelt dem kind feste Satzmuster und bietet Satzbauübungen an, um die sprachliche kompetenz zu unterstützen und zu fördern..