Logopädische Praxis  Kristin Bruhm-Reck
Logopädische Praxis Kristin Bruhm-Reck Tel.: 0351 / 8792803 Enderstraße 59 Mobil: 0174 / 3500800 01237 Dresden Mail: logopaedie.kristinbruhm@web.de
Stimmstörung Fast jeder kennt es, wenn man durch eine Erkältung heiser ist und fast keinen Ton mehr sagen kann. Nach einer Erkältung verliert sich eine Heiserkeit. Was ist aber mit den Patienten, die immer heiser sind? Dies kann durch verschiedene Ursachen zustande kommen: falscher Stimmgebrauch und Überlastung (z.B. Personen in sprechintensiven Berufen), organische Ursachen (z.B. Stimmlippenknötchen, Stimmlippenparesen) oder psychische Ursachen (z.B. starker Stress, hohe psychische Belastung) Die Ursache einer jeden Heiserkeit, die länger als 3 Wochen anhät, sollte unbedingt von einem HNO-Arzt oder einem Phoniater abgeklärt werden. Dieser klärt dann die Ursache ab und entscheidet, ob eine Stimmtherapie beim Logopäden ratsam ist. Innerhalb dieser Behandlung wird sorgfältig die Atmung beübt, die grundlegend für eine gesunde Stimmgebung ist. Weitere wichtige Therapieschritte sind natürlich stimmliche Übungen, die Erarbeitung einer angepassten Sprechstimmlage und die entspannte Stimmgebung. Durch Spontansprachübungen wird Elerntes gefestigt. Je nach Patient werden auch Entspannungsübungen durchgeführt.
 Logopädische Praxis Kristin Bruhm-Reck  Enderstraße 59 01237 Dresden  Mail: logopaedie.kristinbruhm@web.de  Tel.: 0351 / 8792803  Mobil: 0174 / 3500800
Logopädische Praxis Kristin Bruhm-Reck
Stimmstörung Fast jeder kennt es, wenn man durch eine Erkältung heiser ist und fast keinen Ton mehr sagen kann. Nach einer Erkältung verliert sich eine Heiserkeit. Was ist aber mit den Patienten, die immer heiser sind? Dies kann durch verschiedene Ursachen zustande kommen: falscher Stimmgebrauch und Überlastung (z.B. Personen in sprechintensiven Berufen), organische Ursachen (z.B. Stimmlippenknötchen, Stimmlippenparesen) oder psychische Ursachen (z.B. starker Stress, hohe psychische Belastung) Die Ursache einer jeden Heiserkeit, die länger als 3 Wochen anhät, sollte unbedingt von einem HNO-Arzt oder einem Phoniater abgeklärt werden. Dieser klärt dann die Ursache ab und entscheidet, ob eine Stimmtherapie beim Logopäden ratsam ist. Innerhalb dieser Behandlung wird sorgfältig die Atmung beübt, die grundlegend für eine gesunde Stimmgebung ist. Weitere wichtige Therapieschritte sind natürlich stimmliche Übungen, die Erarbeitung einer angepassten Sprechstimmlage und die entspannte Stimmgebung. Durch Spontansprachübungen wird Elerntes gefestigt. Je nach Patient werden auch Entspannungsübungen durchgeführt.